Kuchen, Kekse & süße Mehlspeisen

Batida de Coco Schnitten

Zutaten:

Teig:
2 Becher Staubzucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
1 Becher Öl
2 Becher Joghurt oder Sauerrahm
2 Becher Backfein Weizenmehl glatt, Type 480
2 Becher Kokosraspel
½ Päckchen Backpulver
3 EL Kakao

Glasur:
200 g Staubzucker
3 EL Zitronensaft 

Belag:
250 g Qimiq oder Doppelrahmfrischkäse
250 g Topfen
250 ml Schlagobers
100 ml Batida de Coco
100 g Staubzucker

Außerdem:
Schokoflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

Staubzucker, Vanillezucker und Eier sehr schaumig schlagen. Das Öl langsam einfließen lassen. Joghurt oder Sauerrahm unterrühren. Mehl, Backpulver, Kokosraspel und Kakao mischen und noch kurz unter die Eimasse rühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (mit einem Backrahmen werden die Ränder und Ecken sehr schön) und bei 160°C (Ober-/Unterhitze) ca. 40-45 Minuten backen.

Für die Glasur den Staubzucker mit dem Zitronensaft glattrühren und auf den ausgekühlten Kuchen streichen.

Für den Belag Qimiq oder Frischkäse, Topfen, Staubzucker und Batida de Coco glattrühren. Das Schlagobers steif schlagen und unter die Creme heben. Den Belag auf der Glasur verteilen und mit Schokoflocken bestreuen.