Kuchen, Kekse & süße Mehlspeisen

Biskuitboden für Blech-Schnitten

Zutaten:

Biskuit:
6 Eier
6 EL kaltes Wasser
180 g Zucker
1,5 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
187 g Mehl
150 g Speisestärke
2 gestrichenen TL Backpulver

Zubereitung:

Als erstes den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein großes Backblech, passend für ihren Backofen, mit einer Größe von ca. 30 x 40 cm oder kleiner mit Fett ausstreichen, ein passendes Stück Backpapier einlegen. Gleich ein zweites Stück Backpapier auf den Küchentisch für später bereit legen. Eier in Eidotter und Eiweiß trennen. Die Eiweiße gleich in eine Rührschüssel, die Eigelbe in eine Tasse, geben. Mehl, Speisestärke, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker und Backpulver miteinander vermischen. Den Zucker abwiegen. Nun zuerst die Eiweiße, zusammen mit kaltem Wasser, mit Hilfe eines elektrischen Handmixers zu steifem Eischnee schlagen. Danach den Zucker einrieseln lassen und ebenfalls unterrühren. Ab jetzt mit einem Rührlöffel weiter arbeiten. Die Eidotter in einer Tasse mit einer Gabel verquirlen und mit dem Rührlöffel unter den Eischnee ziehen. Das Mehlgemisch ebenfalls in 2 - 3 Portionen locker, aber gründlich unter den Eischnee heben, bis ein gleichmäßig schaumiger Biskuitteig entstanden ist. Diesen nun sofort dünn auf das vorbereitete Backblech streichen und im vor geheizten Backofen bei 200 ° C etwa 15 Minuten hellgelb backen. Aus dem Backofen nehmen und auf das zuvor bereit gelegte, zweite Stück Backpapier stürzen. Das Backpapier vom heißen Biskuitkuchen abziehen und den Kuchen etwas auskühlen lassen.