Brot, Weckerl & saure Schmankerl

Eiernockerl mit Blattsalat in süßem Milchdressing

Zutaten:

Mehlnockerl
400 g Backfein Weizenmehl griffig
300 ml Vollmilch oder besser frische Schlagsahne
2 Eier
50 g Butter

Eierguss
4 EL Schlagsahne
4 Eier
60 g Butter für die Pfanne

Salatbeilage
1 gr. Kopfsalat

Süßes Milchdressing
500 ml Vollmilch
2 EL Sonnenblumenöl
3 EL Weißweinessig
50 g Zucker

Weiters
frisch geriebene Muskatnuss
frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
Salz

 

Zubereitung:

Mehlnockerl

Die Butter mit den Eiern schaumig schlagen.
Das Mehl sowie die Milch zugeben, mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken und zu einem weichen Teig rühren.
Danach mit einem Kochlöffel abschlagen bis sich der Teig vom Löffel löst.
Mit einem Esslöffel Teig möglichst rasch abstechen und einzeln in siedendes Salzwasser einlegen.
Die Nockerl für etwa 10 Minuten sieden lassen (Achtung, Wasser darf nicht kochen), bis alle Nockerl nach oben gestiegen sind.
In einem Küchensieb abseihen und warm stellen

Süßes Milchdressing

Während der Siedezeit der Nockerl den Essig mit 4 EL Milch verrühren und mit Zucker, Pfeffer sowie Salz würzen (Anfangs nur eine kleine Menge Milch, verhindert, dass die Milch später gerinnt)
Das Sonnenblumenöl unter ständigem Rühren langsam unterschlagen.
-Die restliche Milch einrühren und den Salat kurz vor dem Anrichten darin marinieren.

Eiernockerl


Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin flüssig werden lassen.
Die gut abgetropften Mehlnockerl zugeben und durchschwenken.
Die Eier aufschlagen und mit der Schlagsahne gut verquirlen.
Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Die Eiermischung über die Nockerl gießen und behutsam umrühren, bis das Ei zu stocken beginnt und am Boden etwas Farbe nimmt.

Fertigstellung

Den Blattsalat in einzelne Blätter teilen, gut waschen und trocken schleudern.
Dann in mundgerechte Stücke reißen und unter das Milchdressing heben.
Den Schnittlauch waschen, gut trocken schüttleln und in feine Röllchen schneiden.
Die Eiernockerl auf vorgewärmten Tellern portionsweise anrichten und mit dem Schnittlauchgarnieren.
Sofort noch heiß mit dem Salat in Milchdressing servieren.
Tipp:
Mehlnockerl eignen sich auch als Beilage für:

Fleischgericht wie Gulasch, Gemüsegerichte und vielen anderen Hauptspeisen oder als Suppeneinlage

Varianten:

Die Mehlnockerl mit frischen Gewürze wie Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Majoran oder Salbei würzen
Gut macht sich auch frisch gemahlener Kümmel