Rezepte nach Alphabet

Wiener Finger

Zutaten:

Zutaten für 20 Stück:
200 g weiche Butter/Margarine
60 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
200 g Backfein Mehl glatt Typ 700
60 g Speisestärke
1 TL feingeriebener löslicher Kaffee

Tunke:
200 g Zartbitter-Schokolade
1 EL Öl
100 g Nougat

Zubereitung:

1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
2. Das Fett mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker schaumig schlagen. Das Mehl mit Stärke und Kaffeepulver mischen, unterrühren.
3. Den Teig in eine Keksspitze oder einen kräftigen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen. Etwa 7cm lange Stäbchen auf die Bleche spritzen. Nacheinander die Plätzchen auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 10 min backen. Auf den Blechen auskühlen lassen.
4. Die Schokolade hacken zusammen mit dem Öl über einem warmen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen.
5. Die Enden der Plätzchen in Schokolade tauchen. Die Plätzchen auf Pergamentpapier legen, bis die Schokolade fest geworden ist.
6. Die Nougatmasse geschmeidig rühren. Die Hälfte der Plätzchen auf der flachen Seite mit etwas Nougat bestreichen, mit einem zweiten Plätzchen zusammendrücken.

Tipp:

Kaffee und Nougat geben diesen mürben Plätzchen ihren feinen Geschmack.