Rezepte nach Alphabet

Schoko-Nuß-Kuchen mit Rumobers

Zutaten:

280 g Zucker, 9 Eigelb, 7 Eiweiß, 280 g Walnüsse fein gehackt, 1 EL Zwiebackbrösel, 2 EL Rum, ausgekratztes Mark einer Vanilleschote, 250 ml Schlagobers, 1 EL Zucker, 350 g Zartbitterschokolade gehackt

Zubereitung:

Zucker und Eigelb mit dem Mixer schaumig schlagen (ca. 10 Min.). 2 EL der gehackten Walnüsse für die Fülle bereitstellen, den Rest vorsichtig mit einem Schneebesen unter die schaumig geschlagene Masse geben. Zwiebackbrösel mit 1 EL Rum mischen. Zusammen mit dem Vanillemark ebenfalls unter die Eigelb-Nuss-Mischung geben. Das Eiweiß mit Mixer zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Nussmasse in eine gefettete Kasten- oder Springform füllen. Im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene bei ca. 150°C Heißluft etwa 55-60 Min. backen. Den Kuchen aus der Form geben und erkalten lassen. Mit dem Messer in der Mitte halbieren. 150 ml Schlagobers steif schlagen, restlichen Rum und die übrigen Nüsse unterziehen. Den Boden damit bestreichen und die 2. Hälfte daraufsetzen. Die restliche Sahne in einem Kochtopf aufkochen, vom Herd nehmen und ie gehackte Schokolade darin schmelzen. Die flüssige aber abgekühlte Schokolade auf dem Kuchen mit einer Palette verteilen. Den Kuchen gut abkühlen lassen.
Tipp:
Um den Kuchen gut abkühlen zu lassen, sollte er am besten erst am nächsten Tag serviert werden.