Rezepte nach Alphabet

Fladenbrote mit Anchovis

Zutaten:

Germteig:
500 g Backfein Weizenmehl griffig
30 g frischen Germ oder 1 Pkg Trockengerm
1 TL Zucker
1 TL Salz
300 ml warmes Wasser
5 EL natives Olivenöl oder ein anderes, hochwertiges Pflanzenöl
Fladenbrot-Belag:
250 g Cocktailtomaten
eingelegte und gut abgetropfte Anchovifilets
2–3 Zweige frischen Rosmarin
gutes, extra natives Olivenöl
3 Knoblauchzehen
grobes Meersalz
frisch gemahlenen Pfeffer

Zubereitung:

Vorteig: Den Germ zerbröckeln und in der Hälfte des Wassers mit dem Zucker auflösen. Das Mehl sieben und mit dem Salz vermischen Auf der Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Germ-Wassermischung in die Mulde gießen Mit wenig Mehl vom Rand her verrühren und das Dampfel zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 30 Minuten ruhen lassen. Germteig: Das Olivenöl sowie das restliche lauwarme Wasser zum Mehl geben. Dann das Mehl mit der Flüssigkeit zu einem geschmeidigen Germteig abschlagen. Den Teig mit einem Küchentuch oder Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort, abgedeckt, für ca. 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat. Danach den Teig nochmals durchkneten, mit einem Küchentuch oder Klarsichtfolie abdecken und für eine weitere Stunde gehen lassen. Fladenbrote: Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Rosmarinzweige waschen, gut trocken schütteln, die Nadeln abstreifen und fein hacken. Den Teig in 8 bzw. 4 Stücke teilen. Aus jedem Stück dementsprechend große Fladen drehen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Fladenbrote darauf legen. Nochmals abgedeckt für 30 Minuten gehen lassen. Während des letzten mal gehen, das Backrohr bei Ober-/Unterhitze oder bei Umluft auf volle Hitze vorheizen. Unterdessen eine Auffangschale auf den Boden des Backrohrs schieben. Nach der letzten Ruhezeit die Cocktailtomaten mit einer Gabel zerdrücken und auf den Broten verteilen. Mit dem Olivenöl beträufeln und mit fein gehacktem Knoblauch, etwas Salz sowie Pfeffer bestreuen. Hat das Backrohr seine höchste Hitze erreicht, das Brot auf mittlerer Schiene, unter möglichst kurzem Öffnen der Ofentüre in das vorgeheizte Backrohr schieben. Sofort eine Tasse Wasser in die Auffangschale leeren und um den Wasserdampf im Rohr zu behalten die Ofentür sofort verschließen. Die Fladenbrote bei voller Hitze für ca. 3 bis 4 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 200–220 °C zurück schalten für weitere 5 Minuten backen. Die Fladen aus dem Backrohr nehmen und mit dem Rosmarin bestreuen. Für weitere 4 bis 5 Minuten goldgelb backen. In der Zwischenzeit die Anchovifilets gut abtropfen lassen. Die Fladenbrote nach dem Backen mit den Filets belegen, mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und am besten noch warm servieren.
Tipp:
Beilagen: Frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder ein Salat je nach Geschmack und Saison Varianten: - Anstatt Rosmarin andere frische Kräuter und/oder Gewürze wie etwa Basilikum, Salbei, usw. verwenden - Die Fladen vor dem Backen mit Sesam, Mohn, usw. bestreuen. - Vor dem Backen mit frisch geriebenem Käse wie etwa Pecorino, Grana Padano, Parmesan aber auch (Emmentaler, Bergkäse, (Greyerzer, usw. bestreuen. - Den Belag durch Oliven, Kapernbeeren, gehackte Chilischoten, usw. ergänzen oder ersetzen.