Rezepte nach Alphabet

Kakaokuchen

Zutaten:

250 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
375 g Backfein Mehl
125 g Speisestärke
1 Pkg. Backpulver
ca. 1/8 l Milch
100 g Kakao Butter oder Margarine zum Ausfetten
1 EL Semmelbröseln
100 g Marillenmarmelade

Für die Schokoglasur:
1 Eiweiß
50 g Staubzucker (Puderzucker)
50 g Schokolade

Zubereitung:

Butter (oder Margarine) mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier einzeln nacheinander einrühren. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und in die Schaummasse einrühren. Dabei die Milch nach Bedarf langsam zugießen. Den Kakao einrühren. Eine geeignete Backform mit Butter oder Margarine ausfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Die Masse in der Form gleichmäßig verteilen. Ein paar Butter- oder Margarineflöckchen oben drauf. Im vorgeheiztem Backrohr bei 200°C (Gas Stufe 3) ca. 30 Minuten backen (Nadelprobe - siehe Küchenlexikon. Die Backzeit ist abhängig von der Flüssigkeitsmenge im Backgut). Kuchen abkühlen lassen und quer durchschneiden. Marmelade erwärmen, auf die Schneidfläche auftragen und die Stücke wieder zusammenfügen. Schokoglasur: Das Eiweiß mit dem Staubzucker kräftig verrühren. Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Über den Kuchen gießen und verstreichen. Den Kakaokuchen abkühlen lassen und servieren. Guten Appetit!