Rezepte nach Alphabet

Aprikosenkuchen

Zutaten:

250 g Zucker
250 g Butter
6 EL Sahne
1 Prise Salz
6 Eier
500 g Backfein Mehl
2 gestr. TL Backpulver

Belag:
1 1/2 kg Aprikosen
Würfelzucker (1Stück pro Aprikose)
4 EL Rum
250g Mandelstifte

Dekoration:
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

In einem Topf 2 EL Zucker erhitzen und unter ständigem Rühren karamellisieren, bis er goldbraun ist. 1 EL Butter und die Sahne zufügen und erhitzen, bis der Karamell geschmolzen ist. Die Masse auskühlen lassen. Den restlichen Zucker und Butter schaumig schlagen. Salz, Eier und den Karamell unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen, sieben und untermischen. Für den Belag die Aprikosen waschen, aufschneiden und entsteinen. Den Würfelzucker mit Rum betäufeln. Jeweils ein Zuckerstück in die Aprikose stecken. Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Teig darauf geben und glatt streichen. Den Teig mit der Hälfte der Mandelstifte bedecken und die Aprikosen aufsetzten. Darüber die restlichen Mandelstifte streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker Bestreuen.
Tipp:
Nehmen Sie vorzugsweise kleine Aprikosen, dann bekommt der Kuchen eine gleichmässige Höhe, und die Früchte ragen nicht zu sehr aus dem Teig heraus.