Rezepte nach Alphabet

Liebesbriefe

Zutaten:

Teig:
325 g Backfein Mehl
125g Zucker
1 Ei
2 Dotter
Schale von einer 1/2 Zitrone
225 g Butter

Für die Füllung:
60 g Marzipanrohmasse
100 g gemahlene Walnüsse
1 Eigelb
1 TL Rum

Außerdem:
1 Eigelb
3-4 EL Staubzucker
einige Tropfen Zitronensaft
90 g Marzipanrohmasse
1 EL Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit dem Zucker auf die Arbeitsfläche geben, eine Mulde in die Mitte drücken, das Ei und die Dotter hineingeben. Die abgeriebene Zitronenschale darüber streuen und die Butter in Flöckchen an den Rand setzen. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen. Anschließend herausnehmen, kurz durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 24 Quadrate (8 x 8 cm) schneiden. Die Marzipanrohmasse mit den gemahlenen Walnüssen, dem Dotter und dem Rum vermischen und je einen Klecks in die Mitte der Teigquadrate setzen. Die Ecken zur Mitte hin umschlagen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit Dotter bestreichen und bei 180-200° C für ca. 15 Minuten backen, herausnehmen und erkalten lassen. Den Staubzucker mit etwas Zitronensaft zu einem streichfähigen Guss verrühren und die Liebesbriefe damit überziehen. Die Marzipanrohmasse mit dem Staubzucker verkneten, ausrollen und 24 kleine Herzen ausstechen. Mit Kakaopulver bestäuben und auf die Liebesbriefe legen.