Nach Saison

Apfel-Taler- G‘sunde!

Zutaten:

Mürbteig:
250 g Dinkelvollkornmehl (oder Backfein Dinkelmehl glatt)
80 g feiner Rohrzucker
125 g weiche Butter
1 Eiklar
Mark einer halben Vanilleschote (ersatzweise Vanillezucker)
1 KL Weinsteinpulver

Apfel-Topping:
200 g klein geschnittene säuerliche feste Äpfel
100 g Marzipan grob gerieben
Mark einer halben Vanilleschote (ersatzweise Vanillezucker)
50 g Mandelstifte oder gehobelte Mandeln
50 g getrocknete Goji-Beeren (am besten schon einige Stunden vorher in einen kräftigen Schuss Cointreau eingeweicht)
1 kräftiger Schuss Captain Morgan Rum
Zimt nach Belieben

Zum Bestreichen und Bestreuen:
1 EL Milch mit
1 Dotter versprudeln
50 g Mandelstifte oder Mandelblättchen

Zubereitung:

Mehl und Weinsteinpulver mischen, dann Zucker gewürfelte Butter, Vanillemark und Eiklar rasch unterkneten. Den Teig zu einer Rolle mit ca. 5 cm Durchmesser formen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Inzwischen Apfel-Topping herstellen - dazu alle Zutaten vermengen. Die Mürbteigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und in dünne (halbzentimeter dicke) Scheiben schneiden. Taler auf ein Backblech legen und mit dem Apfel-Topping belegen. Jetzt noch mit dem Ei-Milch-Gemisch bestreichen und mit Mandeln bestreuen.
Ab ins vorgeheizte Backrohr: bei 180 Grad 15 Minuten backen.

Tipp:

Von diesen Keksen kann man gerne den einen oder anderen mehr genießen. Ist eine gute fruchtige Alternative zu den leider auch sehr leckeren Kalorienbomben wie Vanillekipferl oder Linzer Kipferln. Außerdem sind sie relativ rasch zubereitet und man braucht nicht allzu viel Geschick und Geduld beim Backen.