Nach Saison

Batida de Coco-Schntten

Zutaten:

2 Becher Puderzucker
2 Becher Backfein Mehl
2 Becher Kokosraspel
1 Pkg. Vanillezucker
½ Pkg. Backpulver
5 Eier
1 Becher Öl
2 Becher Joghurt oder Sauerrahm
3 EL Kakaopulver
500 g Topfen
250 g QimiQ
250 ml Schlagobers
100 g Staubzucker
100 ml Batida de Coco
Schokoflocken zum Verzieren
200 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Staubzucker, Mehl, Kokosraspel, die Eier, Öl, Vanillezucker, Backpulver, Kakaopulver und Joghurt zusammen schaumig mixen.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160°C ca. 45 min. goldbraun backen.
Auf eine Kuchenplatte stürzen und mit einer Zuckerglasur, gerührt aus 200 g Staubzucker mit 3 EL Zitronensaft bestreichen.
Topfen mit 1 Packung QimiQ, Zucker nach Geschmack (ca. 100 g) sowie 100 ml Batida de Coco glatt rühren. Den Schlagobers steif schlagen und unterheben.
Die Creme auf dem Kuchen verteilen und mit Schokoflocken bestreuen.
Den Kuchen kaltstellen, damit die Creme fest wird.
Tipp:
Gutes Gelingen und schmeckt seeeehr gut!